Neuigkeiten

Schuljahr 2021/2022

Drittklässler der Schellenberger-Schule beim Lernbuffet „Patschnass!“ in der Kinder- & Jugendbibliothek in Hüfingen

Nach längerer Coronapause darf die Kinder- und Jugendbibliothek der Stadt Hüfingen endlich wieder Schulklassen empfangen!
Die Drittklässler der Schellenberger-Schule freuten sich deshalb sehr, am 4. Mai einen Ausflug nach Hüfingen zu machen um passend zum aktuellen Sachunterrichtsthema „Wasser“ beim Bibliotheks-Lernbuffet „Patschnass!“ teilnehmen zu dürfen. Das Angebot wurde gezielt für Schulklassen entwickelt und bereitete den Kindern viel Freude!
An verschiedenen Stationen durften sich die Schüler und Schülerinnen den verschiedenen Aspekten des Themas „Wasser“ nähern, an kniffligen Fragestellungen knobeln, in Büchern lesen, Musik hören, ein Experiment durchführen oder im Lexikon nachschlagen. Im Anschluss durfte die Klasse noch im Fundus der Bücherei stöbern und jedes Kind konnte sich nach eigenen Interessen und Vorlieben ein Buch zur Ausleihe aussuchen.
Die zwei Stunden vergingen wie im Flug und endete mit vielen freudigen Gesichtern und jede Menge neuem Wissen im Gepäck.

Auf Expedition in die Natur der Wutachschlucht

Am Donnerstag, den 27.4.22, hatten die Kinder der vierten Klasse der Schellenberger-Schule die Möglichkeit, am Schulprojekt ´Expedition Wutachschlucht´ teilzunehmen. Gestaltet wurde der verlängerte Vormittag von einem Team des Regierungspräsidiums Freiburg zusammen mit dem Ökomobil plus den Wutachrangern, dem Fischmobil und der Naturparkkochschule, die am Parkplatz an der Wutachmühle jeweils eine Station aufgebaut hatten.
Zusammen mit zwei weiteren Klassen aus Döggingen und Ewattingen durften die Kinder nacheinander an allen drei Stationen naturnahe Experimente durchführen und konnten so neue Erfahrungen machen.
Beim Ökomobil wurden Pflanzen und Tiere auf der Wiese und im Wald gesammelt und anschließend ausgiebig unter dem Binokular betrachtet und bestimmt. Beim Fischmobil beschäftigten sich die Kinder zunächst mit dem Leben und Verhalten des Bibers, bevor es mit Gummistiefeln und Kescher in den nahegelegenen Bach ging, um auch dort Kleinstlebewesen zu finden und vergrößert anzuschauen. Bei der Station der Naturparkkochschule wurden die Schüler*innen zu kleinen Küchenmeister*innen und verarbeiteten Bärlauch zu Pesto. Außerdem stellten sie eine Spitzwegerichsalbe gegen Stiche und kleinere Verletzungen selbst her, die bei manchem sofort zum Einsatz kam. Zur Freude der Kinder durfte von beiden Kochergebnissen jeweils ein Gläschen mit nach Hause genommen werden.
Am Ende waren sich zwar nicht alle darüber einig, welche der drei die allerbeste Station gewesen war; aber sicher ist – es war ein toller Tag!

Abteilungskommandant Thomas Happle kam am Freitag mit dem Feuerwehrauto an die Schellenberger Schule.

Mobirise

Kinder begeistern sich beim Pangea-Wettbewerb für Mathematik!

Die Drittklässler der Schellenberger-Schule stellten sich in diesem Jahr einer besonderen Herausforderung und nahmen am bundesweiten Mathematik-Wettbewerb Pangea teil. Über Wochen trainierten die Kinder die mithilfe von Übungsaufgaben auf die Vorrunde des Online-Wettbewerbs, bei dem deutschlandweit insgesamt rund 69.300 Schüler und Schülerinnen aller Klassenstufen teilnahmen.
Am 24. März war es dann endlich soweit! Die 23 Schülerinnen und Schüler stellten sich unter gerechten Bedingungen dem Wettbewerb, der in einer Online-Form im Computerraum der Schule durchgeführt wurde. Dank unserer hervorragenden Ausstattung hatten alle 23 Kinder die Möglichkeit, gleichzeitig am Wettbewerb teilnehmen zu können. 70 Minuten lang rechneten und knobelten sie an schwierigen Aufgaben der Logik und Rechenkunst.
Der Wettbewerbscharakter motivierte Kinder in besonderem Maße, sich spielerisch mit der Mathematik auseinanderzusetzen.
Wir sind schon sehr gespannt über die Ergebnisse des Wettbewerbs, die am 08. April veröffentlicht werden!
Die besten 500 Schüler und Schülerinnen jeder Klassenstufe werden für die Zwischenrunde qualifiziert, wovon widerum die ersten zehn Kinder ins Regionalfinale kommen. Ein letzter Online-Test unter den jeweiligen Klassenstufen entscheidet, wer die begehrten Gold-, Silber und Bronzemedaillen erhalten wird. Alle Platzierungen und Sieger werden im Anschluss online mitgeteilt und mit Geld- und Sachpreisen sowie Urkunden und T-Shirts prämiert.

Bürgerstiftung fördert Klangbausteine für die Schellenberger-Schule

Die Schülerinnen und Schüler der Schellenberger Schule freuen sich über die bunten Klangbausteine, die Dank der Bürgerstiftung Hüfingen gekauft werden konnten.
Die Pandemie erlaubte es uns nicht, im Unterricht zu singen, deshalb ist Rhythmusschulung und Klänge mit Klangbausteinen zu erzeugen, mehr in den Mittelpunkt des Unterrichts gekommen. Rhythmik fördert ein ganzheitliches Lernen mit allen Sinnen.
Mit großer Freude und hoch konzentriert präsentierten die Schüler der Klasse 3 Herrn Anton Knapp und Monika Wiederholl die Grundlagen des Zusammenspiels. Frau Opferkuch, die Musiklehrerin der Klasse erklärte, dass sich dieses flexible und kompatible Musikinstrument ausgezeichnet für einen fundierten Musikunterricht eignet.
Wir danken der Bürgerstiftung sehr, da wir wissen, dass in diesen zinslosen Zeiten es für die Bürgerstiftung eine besondere Herausforderung darstellt. Ohne die Spendenfreudigkeit der Bevölkerung sind diese und noch anstehende Wünsche nicht zu erfüllen. Es sei schon schwierig, das Stiftungskapital in seinem Wert zu erhalten, was laut Stiftungssatzung die Pflicht sei, so der Altbürgermeister und heutige Vorstandsvorsitzende der Hüfinger Bürgerstiftung.

Mobirise

Die Erstklässler beim Probesitzen

Der Unterstand auf dem Schulhof bietet viel Platz zum Spielen und erweitert auch ein bisschen unseren Schulhof.

Mobirise

Drittklässler der Schellenberger-Schule werden zu Energie- und Klimaschutzexperten

An der Schellenberger-Schule war im Januar wieder einiges los. Die Schule zögerte nicht lange, der Einladung zum von der Landesregierung geförderten Projekt „Energie und Klimaschutz an Schulen“ zu folgen. Die Kinder der dritten Klasse freuten sich sehr, Norman Limberger, Mitarbeiter der Energieargentur für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg, in ihrer Klasse begrüßen zu dürfen. Herr Limberger hatte viel Wissenswertes rund um das Thema Energie- und Klimaschutz im Gepäck. Neben der Wissensvermittlung rund um die Grundlagen zu energierelevanten Themen wie der Treibhauseffekt, Energieverbrauch und Energieerzeugung mit erneuerbaren Energien stand dabei vor allem auch das eigene Tun im Mittelpunkt. So bekamen die Kinder unter anderem die Aufgabe mit Strommessgeräten herauszufinden, wie viel Energie die Elektrogeräte zuhause tatsächlich verbrauchen. Über die Ergebnisse ihrer Messungen staunten die Drittklässler nicht schlecht. Eines wurde den Kindern klar: Energiesparen ist sinnvoll und notwendig! Die Klasse erarbeitete vor diesem Hintergrund gemeinsam einfache Möglichkeiten, um Energie im Haushalt und im Kinderzimmer nachhaltig einzusparen. Zum Abschluss durften die Kinder ihr Wissen mit einem Energie-Quiz unter Beweis stellen. Mit neuen Erkenntnissen und fröhlichen Gesichtern endete das Projekt, das ein voller Erfolg war!

Aktuelles für den Schulstart 2022

Unterrichtsbeginn: Mo, 10.01.2022 nach Stundenplan

Für die erste Schulwoche nach den Weihnachtsferien gilt:
Tägliche Schnelltestpflicht für alle Schülerinnen und Schüler.

Bis zu den Fasnachtsferien gilt:
Drei Schnelltest pro Schulwoche - Dokumentation wie bisher.

Weihnachten an der Schellenberger-Schule

Der Weihnachtsbaum 
Strahlend, wie ein schöner Traum,
steht vor uns der Weihnachtsbaum.
Seht nur, wie sich goldnes Licht 
auf den zarten Kugeln bricht.
"Frohe Weihnacht" klingt es leise
und ein Stern geht auf die Reise.
Leuchtet hell vom Himmelszelt 
hinunter auf die ganze Welt. 


Eine frohe, besinnliche Adventszeit, glückliche Weihnachtstage und für das kommende Jahr 2022 Gesundheit und Zufriedenheit wünschen
Schulleitung, Kollegium und Mitarbeiter der Schellenberger-Schule 

Voller Freude packten die 1.Klässler ihre Sportsachen sofort in die neuen Turnbeutel der Firma FreiLacke Dögging.
Wie jedes Schuljahr freuen wir uns sehr über die Spende. Die Begeisterung über die farbenfrohen Beutel mit dem Maskottchen Emil ist sehr groß.

Vielen Dank dafür.

Präsentation des Multifunktionsspielfeldes und des Kreativ-Ateliers

Wir präsentierten am Donnerstag den 28.10.20221 Herrn Bürgermeister Kollmeier, den Fraktionsvorsitzenden Herrn Faller, Herr Baumann, den Ortsvorstehern, den Kindergartenleiterinnen und der Elternbeiratsvorsitzenden das fertiggestellte Multifunktionsspielfeld und den für die Schule umgebauten Kindergarten zum Kreativ-Atelier. 

Auf dem Multifunktionsspielfeld waren schon das Team des DFB-Mobils mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 3 beim Aufwärmtraining. Im Kreativatelier präsentierte Frau Wiederholl den Gästen einen kleinen Videofilm, der die Fortschritte der Bauarbeiten zeigte. 

Unter der Leitung von Ewald Fürderer wurden die Untergrundarbeiten von einer Tiefbaufirma ausgeführt. Die Tiefbauarbeiten waren für die Schülerinnen und Schüler sehr beeindruckend. Außerdem wurden im Außenbereich ein Steigstamm, ein Hangnetz und ein Balancierbalken vom Bauhof aufgebaut. Der Schulhof veränderte sich merklich.
Anfang April bepflanzten die Mitarbeiter des Bauhofs die Anlage. Der Belag wurde in 2 Schichten aufgetragen, zuerst schwarz und schließlich kam der rote Endbelag darauf. Band, Netz, Tore und Körbe wurden am 7, Juli aufgebaut und das Multifunktionsspielfeld wurde in der Pause gleich mit Begeisterung von den 4.Klässlern gestürmt.

In den Sommerferien wurden dann die Linien aufgezeichnet, so dass das Spielfeld vielseitig genutzt werden kann, Das Kleinspielfeld wird sehr gut angenommen und ist somit eine rundum sehr gelungene Investition der Stadt Hüfingen.

Die Räumlichkeiten der Kreativ-Atelier werden für den Musik- und Kunstunterricht und für die Vorschule genutzt. Die Schule freut sich sehr, dass im sportlichen, sowie im, musischen und kreativen Bereich das Angebot erweitert werden konnte und bedankt sich bei allen Beteiligten, die bei der Verwirklichung mitgewirkt haben.

Fredericktag in Klasse 1

Am Donnerstag, 28. Oktober 2021 stand bei der Klasse 1 der Fredericktag auf dem Stundenplan. Das vorgelesene Bilderbuch hieß „Gute Nacht, Fledermaus! Guten Morgen, Eichhorn!“ Zunächst durften die Kinder Nahrung des Eichhörnchens ertasten und Bilder von Insekten, der Fledermausnahrung anschauen. Dann ging die Geschichte los. Fledermaus Freddy sucht dringend ein Zuhause und nistet sich bei Eichhorn Eddy in dessen gemütlicher Höhle ein. Leider gefällt dies Eddy gar nicht gut. Da Fledermäuse aber nachts unterwegs sind und am Tag schlafen und Eddy nachts schläft und am Tag unterwegs ist, sehen sich die beiden nie. So beginnt ein Briefwechsel zwischen den beiden Tieren. Die Briefe durften die Kinder immer aus der Blätterhöhle in der Mitte herausziehen. Nach einigem hin und her sind die beiden dann doch Freude geworden und teilten sich die Höhle. Nach dem Vorlesen durften die Kinder noch eine Fledermaus und ein Eichhörnchen basteln. Der Vormittag hat allen gut gefallen.

Das DFB-Mobil zu Gast an der Schellenberger-Schule 28.10.21

Die Freude war deshalb groß, als die Kinder der dritten Klasse erfuhren, dass das DFB-Mobil an der Schule zu Gast sein wird. Ausgestattet mit Trikots der Lieblingsmannschaften und einer großen Portion guter Laune startete also die Begegnung mit den Trainern vom DFB, Tom Kieffer, U17-Spieler des SC-Freiburg, und seinem Kollegen.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde den Kindern in einigen spielerischen Aufwärmübungen das richtige Ballgefühl vermittelt. Sie übten unter Aufsicht der Trainer das Dribbeln, Passen und Tore schießen. Im Anschluss wurde es schließlich ernst – die Kinder durften in kleinen Teams in einem Turnier gegeneinander antreten. Neben ihrem großen Kampfgeist im Spiel gaben die Drittklässler/innen auch beim Anfeuern der gegnerischen Mannschaften kräftig Gas. Highlight war das abschließende Spiel, bei dem die 22 Schüler/innen gegen die beiden Trainer antreten durften und das Spiel mit 5:0 für sich entschieden. Zum Abschluss gab es noch Geschenke vom DBF – inklusive Trikot mit Unterschrift, das als Erinnerungsstück an einen gelungenen Sporttag einen würdigen Platz im Klassenzimmer fand. Mit vielen freudigen Gesichtern endete die dreistündige Trainingseinheit, die ein voller Erfolg war!

Fredericktag Klasse 4

Im Rahmen des Fredericktags besuchte die vierte Klasse am 26. Oktober die Katholische Öffentliche Bücherei in Mundelfingen. Frau Gut empfing die Kinder und ihre Klassenlehrerin Claudia Hiestand sehr herzlich und ließ zunächst alle eine kleine Reise in ihrer Fantasie unternehmen. Anschließend erklärte Frau Gut den Schüler/innen die Aufteilung der Regale nach Bucharten und Leseerfahrung und stand jedem/r bei der Suche nach dem ´neuen Lieblingsbuch´ geduldig mit Rat und Tat zur Seite. Nach einer ausführlichen Schmökerstunde mit vielen tollen Geschichten bedankte sich Moritz, stellvertretend für die gesamte Klasse, mit einer Packung Merci bei Frau Gut und alle traten mit ihrem ausgeliehenen Buch fröhlich den Weg zurück in die Schule an.

Busschule des VSB der Klassen 1 und 2

 Busschule VSB
10 Goldene Schulbusregeln

Einschulung der Erstklässler

Am 18.09.2020 war der große Tag für die neuen Erstklässler der Schellenberger Schule. Sie wurden herzlich von ihrer Klassenlehrerin empfangen.
Nach der Begrüßung durch Frau Wiederholl und Vorführungen von Schülern der Klassen 2 und 3 hatten die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde mit ihrer Klassenlehrerin Susanne Keller.
Wir wünschen den neuen Schülerinnen und Schülern eine schöne und erfolgreiche Zeit an unserer Schule.

Schuljahr 2020/2021
Verabschiedung der Viertklässler
Mobirise
In einer kleinen Feierstunde erhielten die Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse am Dienstagmorgen ihr Abschlusszeugnis der Grundschule. Wie gewohnt bekam jedes Kind dazu ein Buchspflänzchen geschenkt. Sehr schön umrahmt wurde die Feier von den Erstklässlern mit dem Märchen „Hans im Glück“. 
Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg in den weiterführenden Schulen.
Wandern mit Giesbert im Wolfsbühl
Eine Woche vor Ferienbeginn war das Wetter stabil genug für unseren Wandertag der ersten Klasse. Hierbei begleitete uns das Lied: „Wenn der Sommer kommt und die Sonne lacht, ja dann gehen wir in den Wald…“ Dort fanden die Schüler in regelmäßigen Abständen kleine Giesbert - Anhänger.

Mobirise
Bei 24 Aufgaben mussten wir ihm behilflich sein und hatten dabei einen großen Spaß. 
Ganz nebenbei lernten wir mit dem Kräuterwicht den Frauenmantel oder das Mädesüß kennen. Wir mussten Familie Maus übers Wasser helfen und für Molli, den Goldfisch ein Freischwimmbecken bauen. So verging die Zeit wie im Flug und wir schafften es gerade noch rechtzeitig zurück auf den Bus.

Schneckenprojekt der ersten Klasse
Dieser Sommer 2021 und der Regen, das gehört zusammen und ebenso die Schnecken. Schon bald entdeckten die Schüler auf unserem Schulhof große Prachtexemplare: Schnecken mit Häuschen und auch welche ohne. Wir beobachteten, wie sie sich fortbewegten und bei Berührung schnell ihre Fühler empfindsam einzogen. So kamen viele Fragen zur Schnecke auf.
Wir befüllten zwei Terrarien mit entsprechend Erde und sammelten je vier Schnecken der Schnirkelschnecken, der Weinbergschnecken und der roten Wegschnecke. Den Tigerschnegel ausfindig zu machen gelang uns erst Wochen später.

Mobirise
Wir beobachteten das Fressverhalten und die Lebensform der Schnecken. Nach zwei Wochen entließen wir die Schnecken in die Freiheit, die Terrarien der Häuschenschnecken aber ließen wir zur weiteren Beobachtung stehen.
Nach zehn Tagen entdeckten wir den Schneckennachwuchs:

Mobirise
Die Babyschnecken krochen mit Häuschen aus den Schneckeneiern! Sie blieben in unserer Obhut bis kurz vor den Sommerferien, dann hieß es Abschied nehmen. Ein Regentag, ideal für die kleinen Schnecken den Weg in die Freiheit zu suchen.

Mobirise
Mobirise

Annis Schwarzwaldgeheimnis "Anni und die Römer"
Am Dienstag, 6. Juli 21 fuhren wir mit dem Bus nach Hüfingen und wanderten zum Römerbad. Dort erhielten wir „Annis Rucksack“ mit vielen Rätseln zum Thema Römer. Die Rätsel waren zum Teil sehr schwierig, aber wir konnten sie alle lösen. Dabei ging es durch den Wald und über Wiesen und wir mussten nur immer „Brigo“ folgen. An der Baarblickhütte machten wir eine Vesperpause. Zum Schluss bekam jeder eine duftende Seife und ein Eis. Es war ein schöner Ausflug, der allen Spaß gemacht hat.
Klasse 4  

Klasse 2 auf Märchenwanderung
Am Mittwoch, 30. Juni 2021 machte die Klasse 2 eine Märchenwanderung im Park in
Donaueschingen. Beim Durchgehen durch einen Reifen bekamen wir Zutritt ins Märchenland und konnten so die Schaukelplätze der Nixen und Quellkinder besuchen. Sogar Nixenhaare  konnten bei genauem Hinsehen gefunden werden. Gespannt lauschten alle dem Märchen „die  Donaukönigin“ und den geheimen Vorkommnissen nachts an der Donau, bei denen Menschen  eigentlich keinen Zutritt haben. Schließlich bauten wir in kleinen Gruppen Donaupaläste aus  Stöcken, Zweigen, Blättern und Blumen, die wir am Donauzusammenfluss ins Wasser  setzten. 
Wohin ihre Reise wohl gehen mag? Wir mussten jedenfalls die Märchenwelt wieder durch den Reifen verlassen und fuhren mit dem Bus zurück nach Hause.
Autorinnenlesung mit Henriette Wich
Am Mittwoch, den 16. Juni 2021, konnten wir Kinder der dritten Klasse an einer ganz besonderen Veranstaltung teilnehmen. 
Henriette Wich, bekannte Kinderbuchschriftstellerin und Mitautorin der Buchreihe
´Drei !!!´, besuchte uns live im Klassenzimmer. Auf unserer großen digitalen Tafel stellte sie ihr neues Buch  ´Team Lupe ermittelt – Der rätselhafte Hundedieb´ vor. Mit Musik, Rätseln, Mitmachteilen und  einigen vorgelesenen Stellen machte sie uns neugierig darauf, wer die Hündin Murmel entführt hat.  Wir werden es wohl erst ab Freitag herausfinden können, wenn ihr neues Buch erscheint. 
Bis dahin lesen wir einfach die Bücher, die Frau Hiestand in der Kinder- und Jugendbibliothek in Hüfingen für uns ausgeliehen hat. Sie sind natürlich alle von Henriette Wich.
Mobirise

Testungen an der Schellenberger-Schule

Das Angebot der Schellenberger-Schule in Kooperation mit dem DRK Schnelltest-Team aus Hüfingen, den Schüler*innen die Möglichkeit zur Selbsttestung zu geben, wurde sehr gut angenommen. Getestet wurden die Schüler*innen der 3. und 4. Klassen, da diese ab dem 19.04. wieder im Präsenzunterricht sind.
Für die Schüler*innen der 1. und 2. Klassen, die erst ab dem 26.04. wieder im Präsenzunterricht sind, findet die Selbsttestung in Kooperation mit dem DRK Schnelltest-Team aus Hüfingen am kommenden Sonntag, 25.04. statt.
Wir danken dem Team des DRK Ortsvereins für die kompetente Unterstützung.

Die Vorbereitungen für das Multifunktionsfeld laufen

Projekt Klasse 3 - Mediendetektive 

Am 10.-11.12.2020 kam Magdalena Knöller vom SWR an unsere Schule, um mit den Drittklässlern und Frau Roser ein Medienprojekt zu verfilmen. Die Drittklässler haben einiges an Vorarbeit geleistet. Vom intensiven Befassen mit digitalen Medien und deren Vor-und Nachteilen, sowie Kindermedienrechten bis hin zum Drehplan entwerfen und Proben der verschiedenen Szenen.

Am 10.12. kam Frau Knöller und erklärte bevor es losging, wie das Filmdrehen funktioniert. Dann konnte mit dem Filmen losgelegt werden. Die Kinder hatten großen Spaß und tauchten dabei aus allen Perspektiven in das Geschehen ein. Vom Schauspieler zum Interviewer bis hin zum Kameramann.
Mittags schnitt Frau Knöller aus dem großen Repertoire einen fünfminütigen Film den die Kinder am 11.12. anschauen und analysieren durften. Der Film ist unter folgendem Link zu sehen:

https://www.swr.de/unternehmen/medienkompetenz/mediendetektive-in-mundelfingen-100.html

 Ein gelungenes Projekt, bei dem die Kinder einiges lernten und viel Spaß hatten.

November 2020

Namensgleichheit

Manchmal spielt einem der Zufall in die Hände! So begann ein Brief, den wir vor kurzer Zeit mit einem großen Paket bekommen haben.

Dieses Paket kam von einer Firma in Bechhofen, die durch Zufall darauf aufmerksam geworden ist, dass es zu ihrem familiengeführten Unternehmen eine Namensgleichheit mit unserer Schule gibt!

Die Schellenberger Bürstenfabrik!       

Normalerweise unterstützen sie Schulen und Vereine in ihrer Region, doch in diesem Fall machten sie eine Ausnahme und packten ein Sachspendenpaket für die Schellenberger-Schule in Hausen vor Wald. Neben Kinderzahnbürsten enthielt das Paket auch Schreibutensilien, über die wir uns sehr gefreut haben. Alle Schüler*innen erhielten eine Zahnbürste.

Hier die Klasse 1 stellvertretend für alle anderen Schüler*innen der Schellenberger-Schule.

Wie bedanken uns ganz herzlich!    


Frederick-Tag: Schmökerstunde in Mundelfingen

Am Dienstag, 13. Oktober 2020 machten wir, die Klasse 2, uns bei strahlendem Herbstwetter auf den Weg in die katholische Bücherei in Mundelfingen. Dort wurden wir von Frau Gut empfangen. Frau Gut zeigte und erklärte uns den tollen Büchereiraum mit seiner bunten Auswahl an Büchern, Spielen, CDs und DVDs für Klein und Groß. Es gab dann noch eine Bibliotheksführung der besonderen Art: Frau Gut las uns die schöne Geschichte „Pippilothek??? Eine Bibliothek wirkt Wunder“ vor. Dieses Bilderbuch hat allen viel Spaß gemacht und nochmal viel Wissenswertes rund um die Bücherei erzählt.

Natürlich blieb auch noch genügend Zeit zum Stöbern und Spielen. Am Ende durfte sich jedes Kind ein Buch ausleihen. Zurück in der Schule konnten die Kinder dann in ihrem ausgeliehenen Buch lesen.

Danke an Frau Gut für diesen tollen Tag!


Projekt „Ohrenspitzer“

Am Donnerstagmorgen, 1.10.2020 kam Herr Wäldin zu uns in den Unterricht. Wir machten mit ihm das Projekt „Ohrenspitzer“. In diesem Projekt ging es um Tonaufnahmen und Geräusche. Am Anfang lernten wir, dass man sich Informationen erst genau durchlesen muss, bevor man eine Aktion beginnt und dass man sehr kritisch mit den Medien umgehen muss.
Danach konnten wir mit dem eigentlichen Projekt anfangen. In Vierergruppen mussten wir einige Sätze ins Mikrophon sprechen und danach mit einem speziellen Programm unsere Stimmen verändern. Anschließend hörten wir uns alle Beispiele an und mussten die einzelnen Stimmen erraten. Das war sehr lustig und interessant.
Zum Schluss machten wir mit Alltagsgegenständen Geräusche ins Mikrophon, z.B. konnte man ein Flugzeug, einen Dampfer, Hagel und einen Hauseinsturz erkennen.
Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir bedanken uns bei Herrn Wäldin für das interessante Projekt.
Klasse 4

Einschulung der Erstklässler

Am 19.09.2020 war der große Tag für die neuen Erstklässler der Schellenberger Schule. Sie wurden herzlich von ihren Lehrerinnen empfangen.
Nach der Begrüßung durch Frau Wiederholl und nach einigen Gesangseinlagen von Schülern der Klassen 2 und 4 hatten die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde mit ihrer Klassenlehrerin Monika Wiederholl.
Wir wünschen den neuen Schülerinnen und Schülern eine schöne und erfolgreiche Zeit an unserer Schule.
Wir freuen uns, dass Frau Opferkuch uns in diesem Schuljahr als Lehrkraft unterstützen wird.

Adresse

Schule in Hausen vor Wald
Alte Schlossstraße 14
78183 Hüfingen
Hausen vor Wald
Tel. 07707-266
Fax 07707-989145

Außenstelle Mundelfingen 
Am Rathaus 10 
78183 Hüfingen
Mundelfingen 
Tel. 07707-9878191

Kontakte

Schulleiterin:
Monika Wiederholl

Sekretariat:
Manuela Teichner
sekretariat@schellenberger-schule.de

This site was built with Mobirise